Was läuft so?

851 Aktualisierungen (seit September 2001)

Geniessen Sie bitte einen direkten und exklusiven Blick in unsere “Werkstatt”. Eine Selektion unserer laufenden Aktivitäten gibt Ihnen einen generellen Eindruck, wie wir für alle Ihre Aufgaben/Projekte Mehrwert schaffen. Wir planen eine Aktualisierung dieser Seite ca. einmal pro Monat. Bitte teilen Sie uns alle Ihre Vorschläge oder Bemerkungen mit. Sie können dazu unsere Kontakt-Seite nutzen. Alle Ihre Beiträge schätzen wir sehr.

Diese Seite hat eine separate Suchfunktion. Wenn Sie einen bestimmten Begriff eingeben, erscheint nur die entsprechende Zeile, in der Ihr Suchbegriff vorkommt.

Bitte Ihr Smart Device (Tablet/Smartphone oder vergleichbare Geräte) um 90 Grad drehen, falls die Tabelle anders nicht vollständig erscheint – danke.

Nr.AktivitätVAStatus
11.System Risiko-Management (SRM)

 

Santa Clara Valley Transportation Authority (VTA)

BART Silicon Valley Phase II Programm

 

Zusammen mit und als Sub-Unternehmer von
ALDEA Services.

 

Unabhängige Risiko-Beurteilung – Vergleichende Analyse (Vertrag S16308):

Integrierte Projekt-Plan- und Risiko-Analyse für VTA’s Entscheidung.

Value Engineering, basierend auf probabilistisch prognostizierten System Lebens-Zyklus-Kosten für zwei konkurrierende Tunnelbau-Methoden: Zwei Einzel-Röhren, verbunden mit Querschlägen (Twin Bore, TB, die „klassische Subway“ Architektur) oder ein einzelner, grosser und tiefliegender Tunnel (Single Bore, SB).

Interviews mit kompetenten Stakeholders weltweit für Inputs zur Risiko-Beurteilung und zur Dokumentation internationaler Best Practices.

Qualitative und quantitative vergleichende Risiko-Beurteilung beider Tunnel-Alternativen mit allen direkt involvierten Stakeholderss

 

Wir benutzen RIAAT, eine Software von RiskConsult GmbH.

 

Zusammen mit VTA und Aldea haben wir unser Paper
Bart Silicon Valley Phase II Project – Comparative Analysis by an Independent System Life-Cycle Risk Assessment
 
an der North American Tunnling Conference, 24. - 27. Juni 2018, in Washington DC – USA präsentiert.

 

Zusammen mit VTA und Aldea haben wir unser Paper
Bart Silicon Valley Phase II – Integrated cost & schedule life-cycle comparative risk analysis of single-bore versus twin-bore tunneling

für den World Tunnel Congress (WTC19), 3 – 9. Mai 2019,
in I-Neapel eingereicht. Es wurde für eine E-Poster Präsentation akzeptiert.


Die aktuellstenProjekt-Informationen werden jeweils auf der VTA-website aktualisiert:

- Überblick: https://www.vta.org/projects/bart-sv/phase-ii

- Planung: https://www.vta.org/projects/bart-sv/phase-ii/planning-and-environmental

- Projekt-Fortschritte: https://www.vta.org/projects/bart-sv/phase-ii/contracting

mcllc/amBeauftragung: 9. März 2017

 

Start vom 27. – 31. März 2017 mit erster Serie strukturierter Interviews mit Key Stakeholders in San José & Oakland, CA: abgeschlossen.

 

Strukturierte Interviews mit Key Stakeholders weltweit.
Risiko-Beurteilungs Workshop in San José, CA: 09. – 11. Mai 2017.

 

Vervollständigung qualitative Risiko-Beurteilung.
Quantitative Risiko-Analyse vor Massnahmen. Massnahmen-Beurteilung.

 

Präsentation erster Ergebnisse: 29. Juni 2017

Eingabe ARBEITS-ENTWURF Executive Summary: 7. August 2017

Eingabe Executive Summary: 17. August 2017

 

Präsentation vor VTA Board : 22. September 2017 (Live-Aufnahme – Youtube Video)

 

ENTWURF Schluss-Bericht: eingereicht am 13. Oktober 2017.

 

Weitere risiko-basierte Unterstütung für VTA’s
Planungs/Bewilligungs-Prozess.

 

Gratulation für die erfolgreichen Meilensteine:

VTA hat sich für die Single Bore (SB) Lösung entschieden
and sicherte sich eine zusätzliche Fnanzierung durch den Staat
Kalifornien

VTA receives Federal Record of
Decision for BART Silicon Valley Phase II Extension Project

Teilnahme an VTA’s Industry Event, 11.02.2020 & Nachverfolgung

Gratulation – VTA & BART nehmen am 12. Juni 2020 die Phase I offiziell in Betrieb

 

Natürlich, wir sind sehr glücklich, dass wir VTA risiko-basiert und Lebens-Zyklus-Kosten fokussiert im Entscheidungs-Prozess unterstützen dürfen.
Und wir freuen uns sehr, VTA bei den nächsten Projekt-Zielen helfen zu dürfen.

10. System Risiko-Management in Aktion (SRMiA)

Unterstützung von EuroTube Foundation (ETF)



AlphaTube

Erstes öffentlich zugängliches Forschungs-Zentrum für Vakuum Transport.


Swiss Government recognizes EuroTube as a Research Institute of national importance and provides a grant of 6 million CHF for the years 2021-2024.
The Swiss government supports the construction of the AlphaTube which is part of the research center for vacuum transport in Collombey-Muraz (VS) with a subsidy of 6 million Swiss Francs (~5.6 million €) giving Hyperloop initiatives in Switzerland an enormous boost.
The research center will be the home of a 3 kilometer test track along the existing railway line of the Swiss Federal Railways. As soon as 2023, vehicles on the test track could reach speeds up to 1000 km/h.
The Swiss Science Council ( (SSC) recognizes the potential that a research center in Switzerland could boost economic activity and give Swiss companies a
competitive edge as innovators, developers, and future suppliers in a market that was termed a market of tomorrow by the World Economic Forum (WEF).

m+m/am Aufbau System Risiko-Management (SRM)

Start 28.09.2020


Teilnahme an Vacuum Seminar der ETH Zürich
Eigene online Präsentation, 09.11.2020:
System Risk Management in Action – From Project Controlling to System Safety


Mehrere Workshops für
– Aufbau System Risiko-Management
Qualitative Risiko-Beurteilung


Nächste Ziele:
- Unterstützung der Suche nach kompetentem Kader, speziell für AlphaTube's Construction Manager
– Vervollständigung Qualitative Risiko-Beurteilung
– Aufbau & Einführung Quantitiative Risiko-Analyse (QRA)
– Aufbau & Einführung risiko-basiertes probabilistisches Projekt-Management/System-Controlling (RbPM/SC)
– Aufbau & Einführung quantitative System Sicherheits-Analyse (SSA)

9.System-Risiko-Management (SRM)

 

Risiko-Beurteilungs-Dienstleistungen für Metropolitan Transportation Authority (MTA) – New York City Transit (NYCT)

  

Erstellung eines zuverlässigen Budgets für Kosten und Abschluss-Daten – vor und nach Massnahmen:
– Für die Bewertung von Programm-Alternativen (Teilweise oder Voll-Schliessung).
– Für risiko-basierte Bewilligung und Finanzierung.
– Für ein konsistentes risiko-basiertes Controlling während der Ausführung, um periodisch den Fertigstellungs-Termin, den Termin zur Wiederaufnahme des kommerziellen Betriebs und die erwarteten Abschluss-Kosten zu aktualisiereung und zu verifizieren.

 

Probabilistische Aggregation aller identifizierten Basis-Elemente, Risiken (inklusive eines Zuschlags für unbekannte Risiken, Unknown Knowns) und Teuerung zu Total Projekt-Kosten (TCO, Total Cost of Ownership) durch eine integrierte Bauprogramm- und Kosten-Risiko-Analyse.

Task Order (TO) für quantitative und integrierte Kosten & Bauzeit-Programm Risiko-Beurteilung: Sanierung & Kern-Kapazitäts-Verbesserung der L (CANARSIE) Subway Linie. Eines der letzten – und wahrscheinlich das herausfordernste – der Sandy Recovery Projekte.

 

Wie Sie selber sehen, die Ausserbetriebssetzung einer Hauptverkehrsader in NYC für ca. 15 Monate zu planen, ist ein Albtraum …für alle Beteiligten 

MTA Project Info

“New York City – If you can make it here, you can make it anywhere …” (by Frank Sinatra).

 

Wir haben RIAAT, eine Software von RiskConsult GmbH benutzt.

 

Zuammen mit unserem Arbeits-Gemeinschafts-Partner Geocomp Corporation.
Und unserem Subunternehmer RiskConsult GmbH.

mcllc/amCM-1561 Independent Quantity Risk Assessment Consultant Services: 

 

Rahmen-Vertrag, gültig vom 27. Mai 2015 bis 27. Mai 2019

 

Abschlussphase (Closeout Phase) von MTA NYCT am 26. August 2020 als abgeschlossen erklärt

 

Effektiver Arbeits-Start mit Task Order No. 1 am 14. März 2016.

Workshops in NYC vom 5. – 11. April, 5. Mai + 25. Mai 2016.

 

Erste Eingabe unseres Working Draft Reports für Review und Kommentare am 19. Juli, 2016.

MTA NYCT fällt Top-Projekt-Entscheidung, unterstützt durch unsere Erkenntnisse und unseren Bericht, nur wenige Tage danach.

 

Folge Risiko-Beurteilung in NYC am 31. August 2016.

 

Finale Präsentation in NYC: 30.09.2016

Antworten auf MTA’s zusätzliche Fragen: Oktober – November 2016

Abgabe unseres finalen Berichts (Entwurf): 20.10.2016

Eingabe unseres finalen Abschluss-Berichts: 09.01.2017

 

Kommentare & Empfehlungen auf MTA OCO’s Anfrage, den finalen Entwurf der MTA All-Agency Risiko-Management Richtlinie vom 29.12.2016 zu begutachten: 12. Januar 2017.

 

Unterstützung mit baubegleitendem Risiko-Management für MTA NYCT für Canarsie (L) Line, neuer Auftrag (Task Order No. 3) vom 13. Juni 2018.

Start mit MTA NYCT: 10. Juli 2018.

Kickoff Workshop mit MTA NYCT @ NYC: 15. – 16. August 2018.

Follow-up Workshop mit MTA NYCT @ NYC: 18. – 19. September 2018

Follow-up Workshop mit MTA NYCT @ NYC: 17. – 19. Oktober 2018

 

Formale Auflösung von G-m per 26.12.2020.

 

Happy 115. Birthday NYC Subway (27. Oktober 2019)!

Vor 115 Jahren, am 27. Oktober 1904, um 14:35, verliess New York’s erster Subway-Zug die City Hall Station für die erste Fahrt auf der IRT’s Lexington Linie nach Harlem.

 

Gratulation an MTA und alle involvierten Stakeholders zur Substantial Completion!

Please see the
– “L Project Weekly” Update vom 26. April 2020, and

MTA’s Tribute Video

8. Hervorragende Führung für Sicherheit & Gesundheits-Schutz (LES&H)

 

“Menschliches Versagen …”

Das wird so oft als Basis-Ursache eines Unfalls kommuniziert. Und – resigniert – akzeptiert. Folglich werden entsprechend keine weiteren Massnahmen geplant, geprüft, umgesetzt und nachverfolgt. Dabei beginnt die wirkliche Ursachen-Analyse mit diesem (Zwischen-)Befund doch erst (wieder) richtig …

Warum hat das System dazu geführt, dass schlussendlich Menschen “versagten”? Das “Dreckige Dutzend” (durch das US FAA) liefert Analyse-Instrumente und Ansätze für zusätzliche Massnahmen – mit dem Potential, menschliches Verhalten nachhaltig zu ändern.

 

Konformitäts-Bewertungen (KB) für

– RoboTemp (Roboter) am Electric Arc Furnace (EAF, Lichtbogenofen), und

– Integration erforderliche Informationen zu sicherheits-relevanten Teilen von Steuerungen (Performance Level, PL) in Betriebs-Anleitungen/Arbeits-Anweisungen, und

– andere Systeme

 

KEEP PEOPLE AWAY FROM LIQUID STEEL (KPAFLS) Prozess/Sicherheits-Audit zur unabhängigen Verfifikation des Umsetzungs-Status von zusätzlichen Sicherheits-Massnahmen: Planung, Briefing, Durchführung, Debriefing, Audit-Bericht & Nachverfolgung

 

Risiko-basierte Instandhaltung (RbM, Risk-based Maintenance) für Chargierkran 9712, beauftragt am 01.10.2018 Reduktion von Instandhaltungs-Zeit/Kosten ohne an Zuverlässigkeit und/oder Verfügbarkeit zu verlieren durch eine System-Sicherheits-Analyse (SSA) basierend auf RAMS (Zuverlässigkkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit, Sicherheit) mit einer Fehler-Baum-Analyse (FTA) mit potentieller Kombination zu einer Bow Tie Analyse, um Massnahmen zur Risiko-Beherrschung zu integrieren:

– Identifikation von Minimal-Schnitten => A/B/C-Komponenten-Verifizierung

– Erhöhung der Zuverlässigkeit (R) dzrch zusätzliche Redundanzen

– Erhöhung der Verfügbarkeit (A) durch Reduktion kritischer Ausfälle und der Reparaturzeiten

– Grundlagen für ein Zuverlässigkeits/Verfügbarkeits-basiertes Instandhaltungs-Programm

– Planung, Briefing, Durchführung, Debriefing, Bericht

– Schlussfolgerungen und Instrument für andere Krane (Systeme)

– Moderation von Workshops vor Ort

 

System Sicherheits-Analys (SSA) mit einem spezifischen Tool [Zusammenfassung/Workflow] für risiko-basierte Entscheidung, verifiziert am Chargierkran C9712:

– Option 0: Gezielte Instandhaltung mit Maintenance Plus, oder

– Option I: Retroft – Lebens-Zyklus-Verlängerung mit einem Anti-Aging Safety Program (Safety Case), oder

– Option II: Ersatz durch ein neues System

 

Wir benutzen RIAAT, eine Software von RiskConsult GmbH. 

 

m+m/am Zurzeit auch für Stahl Gerlafingen, Teil der Beltrame Gruppe:

 

Förderung wirksamerer Führung zur nachhaltigen Reduktion kritischer Ereignisse.
Durch eine Serie von Workshops für Kader und Mitarbeitende – mit Nachverfolgung. Wenn es im Hoch-Risiko-Bereich funktioniert, dann funktioniert es überall …

Und oft ist dieser Ansatz der einzig (noch verbleibend) wirksame, nachdem ein Sicherheits-Management-System etabliert ist und alles Zumutbare nach Stand der Technik bereits umgesetzt wurde.

– Briefing für Top Management: 31. Januar 2018

– 1. Workshop Nr. 2 für Manager & Prozess-Verantwortliche: 13. April 2018: ausgeführt, debriefed und nachverfolgt

– 2. Workshop Nr. 2 für Manager & Prozess-Verantwortliche: 08. Mai 2018: ausgeführt, debriefed und nachverfolgt

– 3. Workshop Nr. 2 für Manager & Prozess-Verantwortliche: 18. Mai 2018: ausgeführt, debriefed und nachverfolgt

– 1. Prozess/Sicherheits-Review (PSR): 03.12.2018 @ Kalt-Schicht: ausgeführt, Bericht eingereicht

– 2. Prozess/Sicherheits-Review (PSR): 11.02.2019 @ Walz-Werk: ausgeführt, Bericht eingereicht

– 3. Prozess/Sicherheits-Review (PSR): Pendent

 

KPAFLS – Prozess/Sicherheits-Audit KPAFLS:
12. – 13. Juli 2018 vor Ort

– Audit-Bericht: am 20. Juli 2018 eingereicht

– Umsetzung & Nachverfolgung – in Arbeit

 

Risiko-basierte Instandhaltung (RbM):

– Workshop 1, 12. – 15. November 2018: ausgeführt

– Workshop 2: 13. – 14.12.2018: ausgeführt

– Workshop 3: 31.01.2019: ausgeführt

– Workshop 4: 27.03.2019: ausgeführt

– Abschluss-Bericht eingereicht

– System Sicherheits-Analyse (SSA) mit spezifischem Tool (SSAT), eingereicht am 18. April 2019

 

Risiko-basierte System-Sicherheits-Analyse (SSA) für Chargierkran C9712

Projekt-Entwicklung und probabilistische Kosten-Schätzung zur Entscheidung:

– Auftrag vom 30.01.2019

– Entscheidungs-Grundlagen (Roadmap für Projekt-Pläne): am 12.02.2019 eingereicht

– Unterstützung für risiko-basierte Entscheidungs-Findung.

 

Risiko-basierte Konformitäts-Bewertungen (KB) und Nachweis des Performance Levels (PL) für Sicherheits-Steuerungen, Pilot-Projekt @ RoboTemp:

– Offerte, eingereicht am 20.05.2019

– Zurückgewiesen

 

Risiko-basierte Unterstützung für Upgrade des bestehenden Management-Systems auf ISO 45001:

– Offerte, eingereicht am 06.03. und 27.08.2020

– Offerte, aktualisiert 30.11.2020 – Pendent

– Bestellung, 05.01.2021

– Workshop in situ, 12. – 13.01.2021

– Follow up

7.

Unseren Kunden helfen wir, ihre Unsicherheiten (= Risiken) so pro-aktiv wie möglich zu beherrschen. Und entwickeln einen validierten "Plan B", einen sicheren Ausweg, falls - und wenn - sich Risiken materialisieren und/oder sich Katastrophen ereignen.

 

Natürlich schätzen wir unsere lange Liste an grossen, komplexen und bedeutenden Projekten in unserem Portfolio und unserer Referenzen-Liste sehr. Seit 1994 arbeiten wir aber kontinuierlich auch immer für kleine und mittlere Unternehmungen (KMU's), weltweit. Selber eine ganz kleine Firma kennen wir deren Bedrohungen und Chancen aus eigener Erfahrung natürlich auch sehr gut.

m+m/amStandard-Prozess

(Standard Operating Procedure, SOP).

In Arbeit.

6.

Unterhalt unseres eigenen Management-Systems (MS)

– Betriebliches Risiko-Management

Portfolio-Analyse unserer Unique Selling Propositions (USP’s)

– Strategie-Karte – SWOT-Analyse

– Kernkompetenz-Portfolio

Risiko-basierte Balanced ScoreCard (BSC)

– Management-System-Review (MSR) – Interne Audits (IA)

 

Am 3. November 2017 haben wir erfolgreich unser

Re-Zertifizierungs-Audit
nach ISO 9001:2015
bestanden.


Und am 8. November 2019 haben wir wieder (und wieder ohne jede Abweichung seit 1999) erfolgreich das vorgeschriebene (zweite) Ueberwachungs-Audit (unser letztes externes Audit) bestanden.


Siehe auch alle unsere externen Audit-Berichte (1999 – 2019).

m+m/amStandard-Prozess (SOP),

In Arbeit.


mörgeli + mörgeli consulting engineering (m+m) hatte vom 20.12.1999 – 19.12.2020 ein gültiges ISO 9001-Zertifikat.
Wir haben die vollständige Erfüllung der Anforderungen von ISO 9001 immer als fundamentale Grundlage unseres Geschäftsmodells verstanden. Und immer aktiv (vor-)gelebt.
5.

Buchhaltung und Mehrwert-Steuer für

mörgeli + mörgeli consulting engineering (m+m)

UID: 107.601.945

m+m/dmStandard-Prozess (SOP),

In Arbeit.

4. Unsere aktuelle Weiterbildung

Für frühere Weiterbildungen, siehe unser Menue
ÜBER UNS => MENUE TRAINING =>
– Training 2020 – …, oder
– Training 2010 – 2019, oder
– Training 2002 – 2009
=> Wählen Sie ein spezifisches Jahr, das Sie interessiert, z. B. 2008
=> Laden Sie die entsprechende pdf-Datei herunter

m+m/am und m+m/dmStandard-Prozess (SOP), in Arbeit..

 

Wir dokumentieren alle unsere Weiterbildungen und alle unsere Bewertungen zur Effektivität und Effizienz seit 2002.

3.

Aktualisierung unserer Website

m+m/amStandard-Prozess (SOP),

In Arbeit.

2.

Geschäftsentwicklung

Offerten + Akquisitionen neuer Kunden/Mandate + Verträge

m+m/amStandard-Prozess (SOP),

In Arbeit.

1.

Ausbau unserer Nord-Amerika-Aktivitäten durch unsere

USA-basierte Firma (mcllc)

 

MOERGELI CONSULTING LLC

11736 Ferdinand Street

P. O. Box 2852

St. Francisville, LA 70775

USA

 

DUNS Number: 079546984

SAM / CAGE Number: 77UH0

mcllc/am

Gegründet am 25. August 2009 in St. Francisville, Louisiana.

 

Sie können jederzeit mit unserer Repräsentantin (Registered Agent, Kommunikation nur in Englisch) Kontakt aufnehmen:


Toni L. Ladnier, CPA LLC.

 

Büro +1 (225) 635 3845

Handy +1 (225) 721 4058

E-Mail